SCR Informationen

Was ist SCR?

SCR oder selektive katalytische Reduktion, ist eine Technologie zur Emissionskontrolle, die zuerst in Kohlekraftwerken angewendet wurde, um bei Abgasen die Oxide von dem Stickstoff (NOx) zu trennen. Im Jahr 2006, wurde diese Technologie erfolgreich im europäischen Markt für Schwerlast-Dieselfahrzeuge eingeführt, wo es Lastkraftwagen ermöglichte die Euro IV und V Grenzwerten zu erfüllen.

An example SCR engine

Ein SCR-System verwendet AdBlue und einen Vanadium- oder Grundmetallkatalysator, die in dem Auspuffdämpfer des Fahrzeuges befestigt sind, um NOx in Wasserdampf und Luftstickstoff umzuwandeln. Diese Reaktion ist dem Motor nachgeschaltet, findet in dem Abgassystem statt und ist als "Nachbehandlung" bekannt. Anders als die alternative EGR-Technologie - verfochten von MAN und Scania - nimmt SCR das Problem außerhalb des Motors in Angriff und hat somit das Potential, eine NOx-Reduktionsrate von über 80 % zu erreichen. Dies erlaubt es den Motor auf maximale Effektivität einzustellen. Wenn der Motor auf seine maximale Funktionsfähigkeit eingestellt ist, bringt dies eine geschätzte Treibstoffeinsparung von 3-5 %, was den Betreibern die Möglichkeit bietet, Tausende in ihren jährlichen Dieselrechnungen zu sparen.


Nur SCR-Modelle

•  Daimler (Mercedes)  
•  DAF  
•  Iveco  
•  Renault Trucks


Als EGR & SCR-Modelle erhältlich

•  MAN  
•  Scania  
•  Volvo


Was sind Euro IV und V?

Die Europäische Kommission setzt mit ihrer Legislation hinsichtlich Euro IV und V Grenzwerte für schädliche Kondominaten - inklusive NOx und Feinstaub- fest. Die Rechtsetzung ist bindend und schränkt die Emissionen aller Fahrzeuge über 3,5 Tonnen ein, die nach dem Datum des Inkrafttretens registriert wurden. Euro IV trat im Oktober 2006 in Kraft und ist momentan gültig für alle neuen Registrationen innerhalb der Europäischen Union. Euro V wird im Oktober 2009 in Kraft gesetzt werden.

Sponsoren